Hubertus J. Krause


Hubertus Krause

Vita

  • Geboren in Kassel, dort 1989 Allgemeine Hochschulreife.
  • 1990: Nach dem Wehrdienst Aufnahme des Studiums der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.
  • 1995: Abschluss des Studiums und Erste Juristische Staatsprüfung in Würzburg.
  • 1995 bis 1997: Vorbereitungsdienst für den höheren Justiz- und Verwaltungsdienst in Schweinfurt.
  • 1997 Zweite Juristische Staatsprüfung. Zunächst Tätigkeit als Verbandsjurist in einer Rechtsabteilung im Bankenwesen.
  • November 1997: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft (Rechtsanwalt/ Bundesrepublik Deutschland) durch den Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg für den Bayerischen Staatsminister der Justiz, seitdem praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt in Schweinfurt.
  • Seit 12.7.2004 Fachanwalt für Strafrecht. (Geltende Rechtsvorschriften: Bundesrechtsanwaltsordnung – BRAO, Fachanwaltsordnung -FAO einzusehen z.B. unter: www.brak.de).
  • Seit 2011 Gastdozent, ab 1.3.2014 für fünf Jahre bestellter Dozent für die theoretische Ausbildung der Rechtsreferendare im Ausbildungsbezirk Schweinfurt im Bereich Strafrecht

 

 

Schwerpunkte

 Fachanwalt für Strafrecht

Das Strafrecht stellt eines der umfassendsten und weitreichendsten gesetzlichen Instrumentarien staatlicher Eingriffsbefugnisse in die Freiheits- und Vermögensrechte des Einzelnen dar. Der Bürger sieht sich hier zunächst alleine der Strafgewalt und somit der Macht des Staates gegenüber.

Eine effektive Strafverteidigung, der Schutz und die Unterstützung des Mandanten vom polizeilichen Ermittlungsverfahren über eine mögliche strafgerichtliche Hauptverhandlung bis hin zu einem etwaigen Rechtsmittelverfahren sowie die Wahrnehmung weiterer individueller Rechte im Strafprozess sind daher wichtig und bedürfen  umfassender Rechtskenntnis und Erfahrung. Von Anbeginn seiner anwaltlichen Tätigkeit an ist Rechtsanwalt Hubertus J. Krause auf allen strafrechtlich relevanten Haupt- und Nebengebiete tätig, das heißt u.a. in Jugend-, Betäubungsmittel-, Umwelt-, Wirtschafts-, Steuerstrafsachen, aber auch Kapitalstrafverfahren sowie natürlich im Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht (Bußgeldverfahren), das für jeden schnell relevant werden kann.

Rechtsanwalt Hubertus J. Krause besitzt als Verteidiger langjährige und umfangreiche Erfahrung, die vom Bußgeldverfahren bis hin zu Schwurgerichtsprozessen reicht und hat im Juli 2004 vom Vorstand der Rechtsanwaltskammer Bamberg nach dem Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse sowie besonderer praktischer Erfahrung (§§ 2 u. 3 FAO) gem. § 43c Abs.2 BRAO die Befugnis erhalten, die Bezeichnung „Fachanwalt für Strafrecht“ zu führen (geltende Rechtsvorschriften: Bundesrechtsanwaltsordnung – BRAO, Fachanwaltsordnung -FAO einzusehen z.B. unter: www.brak.de).

Die strafrechtlich ausgerichtete Tätigkeit ist insgesamt vielschichtig und umfasst neben der Tätigkeit als Verteidiger z.B. auch die als Nebenklagevertretung oder als Zeugenbeistand im Strafprozess.

Rechtsanwalt Krause ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltsverein.

Bereits seit 2011 ist er auch als Gastdozent für die theoretische Ausbildung der Rechtsreferendare im Ausbildungsbezirk Schweinfurt im Bereich Strafrecht tätig. Im Februar 2014 wurde er schließlich auf Vorschlag der Rechtsanwaltskammer Bamberg für die Dauer von fünf Jahren durch den Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg für den Bayerischen Staatsminister der Justiz zum Dozenten für diese Ausbildung bestellt.

 

Schadenersatzrecht

Das Schadenersatzrecht (Deliktsrecht) ist äußerst umfangreich und kann in vielen Lebenssituationen rasch zum Tragen kommen, vom privaten Verkehrsunfall über eine Körperverletzung, berufsspezifische Haftung bis hin etwa zu Produkthaftungsfragen.

Rechtsanwalt Hubertus J. Krause unterstützt Sie im Falle eines Schadens bei der Durchsetzung der Ihnen zustehenden Ansprüche sowie auch dann, wenn die Abwehr solcher Ansprüche gegen Sie nötig wird. Hierbei geht es für den Betroffenen vor allem auch darum, durch die Konsultation eines Rechtsanwaltes „Waffengleichheit“ zu den Rechtskenntnissen und Möglichkeiten des Gegners -häufig große Versicherungsgesellschaften oder anwaltlicher Beistand auf der Gegenseite- herzustellen und somit die eigenen Rechte optimal zu wahren.

Bei der individuellen Interessenwahrnehmung auf dem Gebiet des Delikts- bzw. Schadenersatzrechts ergeben sich dabei durchaus über die zivilrechtliche Vertretung hinaus auch Aspekte, bei denen die Kenntnis und Erfahrung im Straf- und Strafprozessrecht hilfreich ist, zum Beispiel bei der nötigen Informationsbeschaffung von den Ermittlungsbehörden oder beim sogenannten Adhäsionsverfahren (Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen im Strafverfahren).

 

Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht steht Rechtsanwalt Hubertus J. Krause Ihnen in allen individual-arbeitsrechtlichen Fragen, wie zum Beispiel Abmahnung, Kündigung, Arbeitszeugniserteilung, Urlaubs- und Arbeitslohnfragen beratend, gestaltend und natürlich, sofern nötig, auch gerichtlich vertretend zur Seite. Rechtsanwalt Krause bietet Ihnen Erfahrung aus der beratenden und gerichtlichen Wahrnehmung der Interessen von Arbeitnehmern wie auch Arbeitgebern.

 

Sekretariat Rechtsanwalt Krause

Frau Becker

Telefon: 09721/7169-21

Blatt-und-Kollegen-RA-Krause


hier finden Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte

für Rechtsanwalt Hubertus J. Krause bei anwalt.de